Rock am Ring 2015

19.Juni 2015
Thomas Brockers
Rock am Ring
 

Vom 5. bis 7. Juni 2015 feierte ROCK AM RING sein 30. Jubiläum in der Vulkaneifel. Hierfür verwandelte sich der Flugplatz Mendig erstmals in eine tosende Freiluftarena. Die über 90.000 Festivalbesucher erwartete am Jubiläumsstandort ein perfekt vorbereitetes Areal aus Festivalgelände, Campingflächen, Sponsoren- und VIP-Bereichen, den erforderlichen Zu- und Abfahrtswegen sowie die außerhalb liegenden Park- und Caravan-Flächen. Die Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbH hat den Festivalbetreiber, die Marek Lieberberg Konzertagentur (MLK) in den Bereichen Verkehr, Wege- und Flächenbefestigung, Vermessung und Gewässerschutz planerisch unterstützt.

Konkret führte unsere Ingenieurgesellschaft die Verkehrsplanung sowie die finale Aufstellung des Verkehrskonzeptes in Teilbereichen durch. Hierfür wurde das Flugplatzgelände geokodiert und für die unterschiedlichen Nutzungen mit über 700 Absteckungspunkten markiert, die Befestigungen der Hauptwege und Aufstellflächen unter Einbezug der erforderlichen Bahnquerungen der Regionalbahnstrecke und die Zaun- und Toranlagen geplant und baugeleitet, die Aufstellung eines Gewässerschutzkonzeptes mit Schutzzieldefinition begleitet und der Gewässerschutzbeauftragte für die MLK im Rahmen der Festivaltage gestellt. Hierbei vertraten wir die MLK gegenüber den beteiligten, unterschiedlichen Behörden und moderierten gemeinsame Termine.

Für das Team der Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbH war ROCK AM RING eine spannende, neue Erfahrung mit vielen Begegnungen und natürlich einem fantastischem Musikfestival. Wir sind im nächsten Jahr gerne wieder dabei, wenn es heißt „Mendig grüßt ROCK AM RING!“