Bericht "Schlammfaulung statt aerober Stabilisierung?"

24.April 2012
Silke Engelmann

Die Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbH erarbeitete zusammen mit der TU Kaiserslautern, tectraa/FG Siedlungswasserwirtschaft und der Universität Luxemburg im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten (MULEWF) des Landes Rheinland-Pfalz die Studie "Neubewertung von Abwasserreinigungsanlagen mit anaerober Schlammfaulung vor dem Hintergrund der energetischen Rahmenbedingungen und der abwassertechnischen Situation in Rheinland-Pfalz", kurz NAwaS.

Auszüge aus dieser Studie wurden in der wwt, Ausgabe 3/2012 unter dem Titel "Schlammfaulung statt aerober Stabilisierung?" veröffentlicht. Ein Tagungsband zum Thema ist in der Schriftenreihe des Fachgebiets Siedlungswasserwirtschaft der TU Kaiserslautern als Band 30 erschienen. Er kann zu einem Preis von 20,00 € erworben werden.